Telefoninterview mit Nils Brandt vom 03.04.2011

nilsbrandt

Anfangs erzählt uns Sänger Nils Brandt, auf die Frage von Thomas Giesen, wie es überhaupt dazu kam das er jetzt singt denn normalerweise ist er überwiegend als Produzent tätig. Doch vor knapp einem Jahr hatte er dann die Fixe Idee, dass er doch gerne mal selbst auf die Bühne möchte und als er Anfang diesem Jahres nach seinem 40. Geburtstag einem Kollegen davon erzählte entstand in kürzester Zeit daraus sein allererster (aktueller) Titel „Ich hab geträumt“.

Zusammen mit dem bekannten Produzenten Oliver deVille, dem er seine Vorstellungen beschrieb, wurde dieser Song für ihn dann produziert. Der Titel selbst ist eine Liebeserklärung an seine Frau, sagt der Sänger und damit ist er gerade bei den Mallorca Tophits auf Platz 7 eingestiegen...

Zur Musik und zum Produzieren selbst kam er aber eigentlich durch ein Hochzeitsgeschenk welches er vor knapp 15 Jahren seiner Frau gemacht hat. Da er kein Typ ist der Parfüm oder ähnliches verschenkt hat er ihr einfach ein Lied geschrieben welches sie dann im Nachhinein selbst eingesungen hat und damit auch einige Erfolge verbuchen konnte wie z.b. die Veröffentlichung des Titels direkt auf einem Sampler und später auch Moderationen wie in der Pro7 Sendung „Clip Mix“. Dieser erste Hit von „Conny B.“, ist auch der erste Song den Moderator Thomas vorstellt.

Nils verrät uns das er insgesamt 5 Kinder hat und als Produzent entstand 2006 zusammen mit zwei jungen Mädchen das Lied „S.O.S. im System“. Als Nils dann im Studio bei Oliver deVille diesen Song produzieren ließ und diesen hinterher seiner Tochter vorspielte, schaute sie erst ein bisschen traurig. Auf die Frage ihres Papas ob sie vielleicht mitmachen möchte bei diesem Titel war sie dann aber sofort hellauf begeistert und sagte Ja. Nachdem dann auch die anderen beiden Mädchen und deren Eltern ihr Einverständnis gaben wurde der Titel zu dritt aufgenommen.

Als nächstes kommt Thomas Giesen auf den im Jahr 2007 produzierten Song „Just you and me“ zu sprechen den Nils für den ehemaligen Pro7 Popstars Kandidaten „Fabrizio Mannone“ produziert hat und wieder einige Erfolge einfuhr.

2009 schaffte Nils es dann die Popstars Kandidatin „Jennifer Kirchheim“, die er bei dem bekannten Produzenten Dieter Falk kennerlernte und den Big Brother Bewohner „Serafino“ zusammen zu bringen und mit ihnen den Duett Titel „Kennst Du das...?“ aufzunehmen.

Anfang 2010 wurde er durch seine Frau dann auf die Stimme des jungen „Justin Craig“ aufmerksam und nachdem ein Kontakt hergestellt war entschieden sie gemeinsam mit Nils Brandt den „Phil Collins“ Titel „Another Day in Paradise“, welchen Justin bereits vor ein paar Jahren schon einmal aufgenommen hatte noch einmal neu zu produzieren. Auch ein Videoclip ist zu diesem Song in Kassel entstanden welches bei diversen Videoportalen im Internet zu finden ist, erzählt der Sänger.

Desweiteren hat er im letzten Jahr zusammen mit EMG Records, einer Plattenfirma für die Nils auch tätig ist, ein Casting durchgeführt. Aus über 1000 Bewerbern ging dann bei „Niedersachsen sucht das Stimmtalent“ die Sängerin „Linda Römermann“ hervor. Mit ihr veröffentlichte er dann mit den Siegertitel „Together On“.

Für die Zukunft plant Nils Brandt natürlich weitere Songs als Solo-Künstler herauszubringen, aber er hat auch schon wieder 2-3 Projekte in der Warteschleife über die er uns aber noch nichts erzählen kann und darf.

Bei seinen Tätigkeiten für die Plattenfirma EMG hat er im letzten Jahr dann auch das aktuelle Bert Silver Album „O.K.“ veröffentlicht verrät uns Nils dann noch zum Ende des Interviews.

Wir von Discofox FM bedanken uns sehr bei Nils Brandt für das interessante Interview das er bei uns gemacht hat.

Mehr Informationen zu Nils Brandt: www.nils-brandt.de