Sabrina Gausmann - Systemausfall

Aus dem Herzen des Münsterlandes in NRW stammt Sabrina Gausmann, die nach viel harter Arbeit und Geduld Ende Juni 2016 ihre erste Single „Küss mich“ veröffentlichte.
 
Und wer könnte bei einer solchen Bitte schon „nein“ sagen? Die begeisterte Tennisspielerin, die schon mit Disco-Acts wie Masterblaster als Sängerin unterwegs war und mit den Party Animals Charterfolge in den Niederlanden feierte, sang sich mit ihrem selbstgeschriebenen Dance-Pop-Titel in die Herzen der Hörer – und das war erst der Anfang! Ende des Jahres ging es dann mit „Engel“ und etwas später mit „Ohne dich ins Paradies“ weiter. Mit schlagfertigen Texten und sehr viel Charakter konnte Sabrina Gausmann direkt Fuß im Musikbusiness fassen.
 
Nun gibt es einen „Systemausfall“ – denn das ist der Titel ihrer brandneuen, vierten Single. In den Strophen noch beinah balladesk, bricht der Song im Refrain mit voller Kraft nach vorn. Mit ihrer sehr leidenschaftlichen, symphatischen und kraftvollen Stimme kann Sabrina Gausmann mehr als je zuvor mitreissen. Hochmodern instrumentiert und perfekt für die Tanzfläche geschaffen ist „Systemausfall“ ein echter Brecher, der wohl jeden Schlager-Pop-Fan dort draußen begeistern wird. Wo andere Newcomer anfangs noch hörbar nach ihrem eigenen Sound suchen, schafft es Sabrina Gausmann mit Hilfe der Star-Komponisten Willy Klüter und Manfred Hochholzer schon jetzt, die Musikwelt mit ihrem individuellen Charme zu erobern.
 
Man darf gespannt sein – wenn es auf derart hohem Niveau weitergeht ¬– was Sabrina in Zukunft noch alles auf die Beine stellt.
 
(Text von Stephan Venker)
Quelle: KLONDIKE Records & Songs