Kaled - Kennst mi no (Album)

Jetzt downloaden bei: ► Amazon.de
 

Gehört es seit jeher zu den beliebten Phrasen, ein Künstler sei neu und so noch nie gehört, trifft genau das auf KALED wirklich zu.

Der Münchner Ausnahmekünstler bringt eine Mischung mit, die tatsächlich neu ist:

Urbane Popmusik, gesungen in bayerischer Mundart und mit einer kraftvollen Stimme, die berührt, verführt und lange im Ohr und in Erinnerung bleibt.

Lyrisch mit einer Tiefe, wie man sie sonst nur von klassischen Liedermachern kennt. Geschichten, die tief berühren und in seine Seele blicken lassen. Doch gleichzeitig mit jeder Menge Augenzwinkern und einem Charme, dem man nur zu gern erliegt. Jede Silbe und jeder Ton sind bei KALED authentisch. Der gestandene Bayer weiß, wovon er schreibt und singt. Nicht zuletzt seine Jugend im Arbeiterviertel Münchens prägte ihn.

Die Konfrontation mit Stereotypen und Vorurteilen. Gegen den Sohn einer Deutschen und eines Ägypters, der so gar nicht wie ein üblicher Bayer aussieht und sich doch seiner bayerischen Heimat mehr als nur verbunden fühlt.

Rückzugsort und Ventil zugleich in oft schweren Zeiten und Phasen: die Musik. Schon früh hat KALED mit den verschiedensten Stilen experimentiert, die er heute in einen einzigartigen Soundmix aus Pop, Soul, Urban, Rock und Liedermacher-Elementen verwebt. Nachdem er in den vergangenen Jahren als Special-Guest auf den Alben von Rap-Künstlern wie Moses Pelham, Harris, Ali Rasul und anderen zu hören war, hat KALED sich die Zeit genommen, sich musikalisch zu positionieren, seine eigene Handschrift zu perfektionieren.

Das Ergebnis: KALED demonstriert auf den Songs seines Debut-Albums, das am 07. Feburar erscheint, eindrucksvoll, dass moderne Popmusik und bayerischer Dialekt absolut keine Gegensätze darstellen, sondern sich auf besondere Weise ergänzen. Mundart-Pop, unkonventionell neu definiert!

Quelle: UMD/ Vertigo Berlin