Marie Wegener - Countdown (Album)

Jetzt downloaden bei: ► Amazon.de
 

Vor unser aller Augen wurden systematisch die Weichen gestellt, die Marie den Weg zu diesem Album ebneten.

Der Nachfolger zu ihrem DSDS-Siegeralbum "Königlich" fühlt sich in vielerlei Hinsicht an, als sei es ihr eigentliches Debüt. Zu außergewöhnlich ist ihre Stimme, zu groß ihr Talent.

Seit dem 06. Juli ist sie volljährig, ihren Geburtstag feierte sie auf der Stadionbühne in Gelsenkirchen vor tausenden Fans, die ihr aus ganzem Herzen gratulierten. Es war Andreas Gabalier, der sie auf einer Party von ihrem neuen Manager den Titel "Niemals Allein" hat singen hören, und sich ebenfalls sicher war: eine Sängerin diesen Kalibers hat es im deutschsprachigen Raum sehr lange nicht mehr gegeben. Prompt lud er sie für seine riesige Stadiontournee als Supportact ein. Eben diesen Song, der dazu führte, dass sie in den größten Stadien Deutschlands 2019 bereits vor rund einer halben Million Menschen live auftreten konnte, platzierte sie als Bonustrack und Dankeschön auf diesem Album. Mit dem Abitur in der Tasche hat sie nun auch die letzte Verpflichtung erfüllt, um sich nun voll und ganz ihrer Musikkarriere widmen zu können.

Über den Verlauf ihrer bisherigen, schon immens beeindruckenden Karriere, zählte Marie zu diesem Datum herunter, und so ist "Countdown" ein sehr persönliches Album einer jungen Künstlerin geworden, die sich gerade selbst neu entdeckt hat, und für sich formuliert, wer sie ist. So hat sie auch an allen Stücken intensiv mitgearbeitet. "Ich bin Marie" ist ein solcher Song, ihr emotionaler Anker in diesen aufregenden Zeiten. "Ich bin ich so wie noch nie" singt sie selbstbewusst, und es scheint als fände der Song in genau dem Moment statt, in dem der Countdown bei Null angekommen ist.
Eine Riesenballade wie "Immer für Dich da" hat lange nicht mehr von einer deutschen Sängerin gegeben. Sie legt beeindruckend Zeugnis darüber ab, mit welch einem Talent Marie gesegnet ist. Vor dem inneren Auge erscheinen einem Weltstars wie Whitney Houston, Celine Dion, Christina Aguilera, und große deutsche Sängerinnen wie Sarah Connor.

Marie Wegener kann sich da ruhig selbstsicher einreihen, nach dieser Ballade zweifelt niemand mehr an ihrer aussergewöhnlichen Gabe.

Als Dankeschön an alle Mütter widmet sie "Danke" ihrer eigenen, die sie von Anfang an mit vollem Einsatz unterstützt hat. Die zweite große Ballade auf diesem Album ist wieder von ungewöhnlicher Reife für eine gerade mal achtzehnjährige Künstlerin. So spannend und fordernd ihr Pensum zur Zeit ist, mit dem Rückhalt der Familie und ihres #teammarie ist das „Ruhrpottkind“ ein Fels in der Meeresbrandung, auf französisch klangvoll übersetzt in 'La Rochelle‘.

Authentizität, Inszenierung, Selbstfindung thematisiert Marie in "So wie ich bin" und macht sich selbst und anderen Mädchen Mut: "Ich glaub' daran, dass ich mich irgendwann selber lieben kann, so wie ich bin".

Verantwortungsvoll versteht sie sich selbst als ein Teil der Veränderung, die sie sehen möchte, und lebt in vollen Zügen den Standard aus, den sie sich selbst gesetzt hat. Marie nutzte ihre öffentliche Präsenz in dem gleichen Moment, in dem sie sie erkannte: als Fürsprecherin für vegane Ernährung und Tierrechte war sie das Gesicht der PETA-Kampagne 2018 und jüngst Cover-Thema des Welt Vegan Magazin.

Dieses Album ist ein biografischer Wendepunkt in Maries Leben. Ihre bisherigen Stationen führten sie konsequent hierhin, und an diesem jetzt möchte sie auch gar nichts ändern, es ist gut genug. Dieser Startschuss in ein neues Leben, künstlerisch wie persönlich, wird gehört werden.

Quelle: Electrola