Christina Lux - Leise Bilder (Single)

Die Künstlerin mit ihrer beeindruckend langen Vita aus Musikalität, Beharrlichkeit und leuchtenden Alben hat sich mit Leise Bilder auf einen Freiflug gewagt, für den sie sich viel Zeit genommen hat und der nun hörbar geworden ist.
 
Ein Album durchgehend auf Deutsch mit der Kraft luxscher Poesie, als sei das Wandeln zwischen den Welten eine Selbstverständlichkeit.
Es war Zeit für sie, weiterzureisen. Christina Lux' Musik strahlt. Und sie hebt nicht nur ab und feiert den Flug, sondern wagt auch die Landung und genießt das Heimkommen. Und der Zuhörer, der mit ihr Losfliegen darf, den sie ermuntert, es ihr gleich zu tun („pack dein Herz dazu“), genießt es mit ihr, sich zu entdecken.
 
„Ich muss nichts mehr sein, weil ich längst bin“, bekennt sie gelassen, während sie die Uhr zurückdreht, um neu zu sehen. Begleitet von der intensiven Vitalität, mit der sie seit jeher die Gitarre zum Lux-Instrument bestimmt, und getragen von wirklich schönen Arrangements, macht sie diese Liebeserklärung an das Leben auf Leise Bilder hörbar.
 
 
Für ihr neues Album hat die Künstlerin wunderbare Musikerkollegen gewinnen können, die sie sensibel begleiten, ohne das Leuchten der Lux zu überlagern. Ob Joo Kraus mit seinen warmen Trompetenklängen die Wege ergänzt, Stoppok sich mit ihr ans Meer begibt, oder Dennis Hormes, Markus Segschneider und Laith Al-Deen mit auf Lux Reise gehen – die Harmonie des Zusammenwirkens macht Leise Bilder zu einer musikalisch-poetischen Exkursion der wundersamen Art.
 
Mitfliegen ist angesagt. Und landen. Und heimkommen. Immer wieder. Wunderbar.
Quelle: India Records